Diis Gsetz isch nit inschas Gsetz

Cover Buch „Diis Gsetz isch nit inschas Gsetz“

   Lebensbilder aus dem Walser Mutten,

   Desertina-Verlag, Chur.
   265 Seiten, 140 Bilder.
   ISBN: 978-3-85637-425-9
   Herausgeber: Walservereinigung Graubünden
   CHF 37.50

 
 
 
Nun ist es da – das erste Buch über das Walserdorf Mutten. In der Einleitung schreibt der Autor Erwin Wyss: Das tiefe Eintauchen in die Ereignisse, die alle Bereiche des Lebens von Einzelpersonen, von Familien und der ganzen Dorfgemeinschaft umfassen, und die nackte unverblümte wahrhaftige Darstellung des Zusammenlebens verhindern eine falsche Ansicht über die gute alte Zeit. Die Gestaltung des Dorflebens in der Abgeschiedenheit mit der spärlichen Sozialkontrolle durch die Nachbarn hat sich nicht zum allgemeinen Vorteil des Wohlbefindens der Menschen entwickelt. Nirgends wird versucht, diese Wahrheit durch eigene Erfindung zu verfärben oder zu verstärken. Das Geschehene lässt niemand kalt. Es geht im Zusammenleben in der Abgeschiedenheit der Bergwelt um Freud und Leid, um Lust und Frust, Opfer und Täter, Leben und Tod, um Sein oder Nichtsein.

Dem Buch liegt eine jahrelange Recherche und Spurensuche unter anderem bis nach Schneeberg in Sachsen, Frankfurt und Neapel zu Grunde. Zahlreiche Dokumente und Fotografien vom Nachkommen, Archiven und Publikationen ergaben wichtige Informationen, um die Lebensgeschichten einzelner Muttner Originale und Persönlichkeiten nachzubilden.